Über uns | Kontakt | Impressum | Sitemap







drum-test online – Gute Felle für dein Drumset



Welche Felle für welchen Sound?

Zur Erinnerung: falls deine Toms 10"x08", 12"x09" und 14"x10" groß sind, dann brauchst du Felle in den Größen 10", 12" und 14". Die erste Zahl steht für den Durchmesser der Trommel, die zweite Zahl gibt die Tiefe an. Welchen Einfluss hat die Wahl der Felle denn nun auf den Sound? Also die Felle beeinflussen den Klang natürlich, aber durch die Wahl der "richtigen" Felle lässt sich nicht der Sound deines Lieblingskünstlers imitieren. Ein Schlagzeug klingt in natura nun einmal anders als auf CD. Viel wichtiger ist, dass die vorhandenen Felle richtig gestimmt sind. Allerdings sind Werksfelle (also die Felle mit denen ein Schlagzeug ausgeliefert wird) häufig nicht die besten. Wenn du mit deinen Fellen nicht mehr zufrieden bist, dann ist ein Wechsel sicherlich die richtige Entscheidung. Ich bin ein großer Fan von Remo-Fellen. Weitere gute Hersteller sind aber ebenso Evans und Aquarian.




Remo Ambassador

Die Remo-Ambassador-Felle zeichnen sich durch einen offenen und attackreichen Sound aus. Für viele Schlagzeuger sind sie wegen ihrer guten Klangeigenschaften und Haltbarkeit die erste Wahl.


Möchte man sein Schlagzeug mit neuen Fellen ausstatten, dann ist man mit den Remo Ambassador immer gut beraten. Das sind Standardfelle, welche allen Ansprüchen gerecht werden und schon lange bei Drummern beliebt sind. Das Remo Ambassador Clear wird bei den Toms als Schlagfell und auch als Resonanzfell genutzt. Diesen einlagigen Felle besitzen einen schönen Punch und als Resonanzfell genutzt erzeugen sind einen voluminösen Sound. Sie eignen sich daher auf jeden Fall für Rock Während man als Tom-Resonanzfell ein Remo Ambassador Clear (oder ein vergleichbares einer anderen Marke) nehmen sollte, kann man bei den Schlagfellen zwischen durchsichtigen Fellen (Clear) und beschichteten Fellen (Coated) wählen.


Ambassador Clear vs. Coated

Die Coated-Felle sind weiß beschichtet und aufgeraut. Solche Felle sind auch Voraussetzung, wenn du mit Besen spielen möchtest. Die Clear-Felle können nicht mit Besen gespielt werden, da diese Felle absolut glatt sind. Meiner Meinung nach sollte man die Coated-Felle nur nehmen, wenn man eher leise spielen möchte. Mit den aufgerauten Coated-Fellen klingen die Toms etwas gedämpfter und wärmer. Sie eignen sich daher vor allem für eine perkussive Spielweise. Die Clear-Felle sind auf jeden Fall für alle Freunde der härteren Spielarten die erste Wahl, da sie insgesamt deutlich mehr Punch liefern. Wenn du also eher gedäpften und warmen Klang haben willst, dann empfehle ich dir die Remo Ambassador Coated als Set. Dies ist oftmals günstiger als die Felle einzeln zu kaufen und man sollte immer auf alle Toms die gleichen Felle ziehen (Bassdrum und Snare dürfen natürlich abweichen).



Meine Empfehlung, insbesondere für Rock und Metal:

Schlagfell Tom: Remo Ambassador Clear für genug Punch
Resonanzfell Tom: Remo Ambassador Clear für einen voluminösen Sound




Spezielles Resonanzfell für die Snare

Bei der Snare muss man beachten, dass man nicht die normalen Remo Ambassador Clear nimmt, sondern das dünnere Snare-Resonanzfell. Dieses ist nur 3 mm dick, während die anderen Felle 10 mm dick sind. Das dünnere Fell sorgt dafür das der Snare-Teppich besser anspricht. Daher empfehle ich als Resonanzfell für die Snare eindeutig das Remo Ambassador Snare Side








Remo Pinstripe

Insbesondere für Metal-Drummer sind die Remo Pinstripe eine Alternative. Diese Felle sind zweilagig und lassen die Toms kürzer, aber dafür druckvoller klingen. Aufgrund der Bauweise sind sie auch besonders lange haltbar.


Die Remo-Pinstripe-Felle sind doppelschichtige Felle, die zudem noch einen Dämpfungsring enthalten. Sie erzeugen dadurch weniger Obertöne als andere Felle. Insgesamt klingt der Ton dadurch etwas kürzer und dumpfer, aber druckvoll. Zudem zeichnen sie sich durch eine hohe Haltbarkeit aus.


Falls du deinen Sound dahingehend beeinflussen willst, dass dieser offener klingt, dann rate ich dir zu den oben genannten Remo-Ambassador-Fellen. Bei einigen Metaldrummern sind die Pinstripe sehr beliebt, allerdings gibt es hier natürlich auch Geschmacksunterschiede. Vielen schwören auf die einlagigen Ambassador-Felle und das auch zurecht. Dennoch muss ich sagen, dass mir die Remo Pinstripe immer gefallen haben und in der Musikschule mussten diese Felle über die Jahre hinweg so gut wie nie ausgetauscht werden. Möchtest du einen kurzer und druckvollen Sound, dann sind die Remo Pinstripe sicherlich eine gute Wahl.